Watch Dogs Legion

Für viele die Enttäuschung des Jahres. Für mich das beste Watch Dogs bisher.

Mit Assassins Creed Valhalla hat sich Ubisoft nicht mit Ruhm bekleckert, doch das kurz zuvor erschienene Watch Dogs Legion erntete noch schlechtere Kritik. Allenfalls das Setting kann mit London sicherlich punkten. Doch war da nicht was? Schönes Setting und dummes Spiel? Warum fasse ich das dritte Watch Dogs nach dem miesen zweiten Teil überhaupt an?

Und schon wieder arbeite ich für die Untergrundorganisation Dedsec, wieder übernahm ein fieses System die Kontrolle über eine Stadt. Doch diesmal verzichtet Ubisoft auf dümmliche Teenie-Dialoge, die Story ist eher erträglich und das Gameplay ist durchaus rund. In Sachen Gameplay gibt es dabei viel zu tun: Autofahren, Hacken, Schießen, Drohnenfliegen, Robotspiderkrabbeln, Schaltkreise lösen, Leute verkloppen und Dinge, die ich vergessen habe. Im Einzelnen ist davon nichts perfekt umgesetzt und diese vielen Gameplayelemente können einen überfordern, aber für mich ging das ganze ganz gut auf.

Ich mochte zudem die Tatsache, dass meine unterschiedlichen Teammitglieder von Dedsec, die ich im Laufe des Spiel für die Organisation rekrutiere, mich die Missionen auf unterschiedliche Weise lösen lässt. Die Bauarbeiterin fliegt so mit ihrer Cargodrohne auf das Dach, der Hacker swtiched sich durch die Kameras, der Freak steuert eine Roboterspinne durch die Lüftungsschächte und der Killer ballert sich einfach durch die Eingangshalle. Ja, das Ausprobieren macht wirklich Spaß und funktioniert auch über viele Stunden, wenn man auch auf diese veschiedenen Wege einlässt und sich damit Abwechslung verschafft.

Watch Dogs Legion hat mich wirklich positiv überrascht und hat für mich prima funktioniert. Wie bei allen Ubisoft Spielen bleibt als negativer Aspekt die gestreckte Spielzeit. Nach 30 Stunden kennt man einfach jede Ecke Londons und hat wirklich jeden Spielaspekt mehrfach gesehen, so dass man sich auch hier ans Ende quält. Ein wirklich guter Titel, nur wäre es für mich mit der Hälfte den Contents einfach das noch bessere Spiel!

Stubenscore: 8,5 / 10

Camden. Ne gute Ecke für coole Klamotten für mein Team. Den Punk rechts hab ich rekrutiert.
Auf einer Bauarbeiterdrohne lässt sich gut von A nach B kommen. Aber es gibt auch Autos oder die Tube.
Der Shooter-Part ist wie alles sehr solide. Nebenbei wird gehackt.
Mit dem Spiderpod im Untergrund, um AR Szenen zu analysieren.
Erstmal ein Bier. Natürlich gibt es Minispiele wie Darts oder Ballhochhalten.
Ich hab schon ne Menge Leute mit unterschiedlichen Fähigkeiten im Team. Das lockt zum Ausprobieren.
Schalterrätsel gibt es schon ne Menge.
Bin ich cool oder bin ich cool?

WATCH DOGS LEGION
https://www.ubisoft.com/de-de/game/watch-dogs/legion
PC | XBOX | PS4 | PS5 (getestet)

Ein Gedanke zu „Watch Dogs Legion

  1. Bisher habe ich Watch Dogs ignoriert, Deine Testberichte haben mich bei Teil 1 und 2 auch nicht wirklich motivert. Ich bin ja auch gerade in London unterwegs, Testbericht folgt in ein paar Tagen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben