Iromeku

Durch Überlagerung mit einer Scheibe
Gouda wird ein Knust Graubrot,
einfach so <plopp>, zu einem Käsebrot.
Aggregiert man dieses weiter mit einem
Spiegelei und Schinken, formt sich ein
Strammer Max.
Diesen erodiert man um das Brot und
erhält ein Omelett.


Außer Acht gelassen seien hier einmal die regional differierenden Zubereitungen, doch zeigt sich bereits, dass einfaches Vermengen, Überlagern und Subtrahieren der Bestandteile, eine vollkommen neue Entität erschaffen kann.
Dieses Manipulation besteht bei Iromeku (jap. für „Farbschniedelgewutze“ Quelle:kanjijapanese.com) aus einem Farbenspiel ungeahnten algorithmischen Ausmaßes.
Die Farblehre folgt hier nicht unbedingt der RGB- oder CYMK-Physik, sondern liegt in zu ergründenden Gesetzen verborgen.

Die 3 grauen Felder müssen wie die Vorgabe gelb-weiss-rot eingefärbt werden. Zur Verfügung stehen uns dafür die 3 Filter schwarz-violett-weiss

Die 3 grauen Felder müssen wie die Vorgabe gelb-weiss-rot eingefärbt werden.
Zur Verfügung stehen uns dafür die 3 Filter schwarz-violett-weiss

 

Schritt 1: Den schwarzen Filter legt man auf aufs erste Feld, was sich dadurch schwarz färbt. Der Filter wird dabei natürlich gelb.

Schritt 1:
Den schwarzen Filter legt man auf das erste Feld, was sich dadurch schwarz färbt. Der Filter wird dabei natürlich gelb.

Schritt 2: Da mir schwarz nicht ausreicht, setze ich noch den violetten Filter an. Und zwar so, dass das erste feld dadurch gelb wird und das zweite vorübergehend Orange. Der Filter verfärbt sich dabei grün.

Schritt 2:
Da mir schwarz nicht ausreicht, setze ich noch den violetten Filter an.
Und zwar so, dass das erste Feld dadurch gelb wird und das zweite vorübergehend orange.
Der Filter verfärbt sich dabei grün.

 

Den weißen Filter brauche ich nun, um dem mittleren Feld den Schubs nach weiss zu geben. Das letzte Feld wird dabei natürlich rot. Dieses Starter-Level hätte selbst ein Schimpanse begriffen.

Schritt 3:
Den weißen Filter brauche ich nun, um dem mittleren Feld den Schubs nach weiss zu geben.
Das letzte Feld wird dabei natürlich rot.
Dieses Starter-Level hätte selbst ein Schimpanse begriffen.

 

Fazit:
Nahezu ein Selbstgänger.
Für die höheren Levels empfehle ich allerdings diesen kurzweiligen Video-Guide:

todo:
Testbericht für den Juni

Stubenscore: 5 / 10


Iromeku
http://www.iromeku.swf
| PC | Flash |

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s