Tools Up!

Do it yourself

Nachdem wir stundenlang in Overcooked koop-gekocht haben, verschönern wir in Tools Up! mit bis zu drei Spielern fremde Wohnungen. Wir tapezieren, verlegen Teppiche oder Kacheln was das Zeug hält. Auch ziehen wir als fortgeschrittener Handwerker später ganze Wände ein, verspachteln sie und pinseln noch mal kurz über. Oder umgekehrt nehmen wir uns den großen Vorschlaghammer und schaffen neue Räume. Sponsort by Handwerkerinnung?

Die Blaupause

Mit der Blaupause in der Hand betrachten wir in den 29 Leveln was zu tun ist. Nur in diesem Modus kann man auch die Karte drehen und so versteckte Gegenstände (wie den Eimer) entdecken. Der Eimer ist auch die Schlüsselkomponente des Spiels. In ihm sammelt man Müll zum Raustragen, rührt Estrich, Kleister oder Mörtel an. Da das Entwicklerstudio The Knights of Unity es für unnötig befand, uns mit einem Intro einzuführen, kommen wir Handwerker nach ein paar gefrusteten Momenten zufällig auf die Idee, dass man in dem kleinen Eimer viele Tapetenreste sammeln kann und so den weiten Weg zur Entsorgungunsstation seltener laufen muss. Dieses kostet weniger Zeit, denn die ist knapp.

Einer streicht die Wand, der andere sucht schon mal die passende Tapete.

Zu Beginn einer Level sind ein paar Materialien schon verhanden. Der Großteil wird aber erst vom Paketboten gebracht. Lustige Momente kommen auf, wenn im Laufe der Renovierung ein weiterer Plan gebracht wird und auf einmal der Auftraggeber keine rote, sondern eine grüne Tapete wünscht.

Endlich: Amazon bringt das Parkett.
Glückliche Handwerker nach getaner Arbeit

Fazit:
Kommt an Overcooked nicht ran, aber nettes Koop-Spiel.

Stubenscore: 7 / 10


TOOLS UP!
Webseite
PC | XBOX | Switch | PS4 (getestet)

2 Gedanken zu „Tools Up!

  1. Am Ende jedes Auftrages natürlich noch alles aufräumen. Fast wie im echten Leben, nur das man es da nicht einfach vor die Tür stellen kann. Bei Tools Up! muss man außerdem darauf Achten, dass am Ende nicht ein Geist kommt und die Wandfarbe, die man eben gerade mühsam rausgetragen hat, wieder reinstellt und einem so 2 Sekunden bis zum dritten Stern fehlen. Ansonsten aber nettes Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben