Grim Dawn

Ich bin nicht nur kein Durchspieler, vielmehr verliere ich bei 80% der Spiele schon nach einer halben Stunde die Lust mit dem Wissen, dass ich sie nie wieder anschaue. Manche lege ich „zurück für später“.

Aber es gibt ja noch die anderen 20%.

gd_titel

Die ersten Sekunden des Videos der Kickstarter-Kampagne zeigen ganz gut, worum es grundsätzlich geht: wie bekloppt sich durch ein ARPG klicken, grinden, looten, etwas craften. Crate Entertainment wollte für 280.000$ Mitte 2013 liefern, sammelte über eine Million und lies sich zweieinhalb Jahre länger Zeit.

Obwohl ich viel Spaß mit Diablo 3  hatte, bin ich bestimmt kein Hack&Slay Fan. Dennoch schafft es Grim Dawn relativ schnell mich ins Spiel zu saugen. Ich mag den Soundtrack, die düstere Atmosphäre und abwechslungsreiche Szenerie. Und so klicke ich mich eine Stunde durch abwechslungsreiche Gegnermassen und sammle wie bekloppt Gegenstände.

on candy striped legs the spiderman comes

on candy striped legs the spiderman Comes

Grim Dawn ist nicht so geschliffen wie Diablo 3, so gibt es weder aufwändige Zwischensequenzen, noch komplette Sprachausgabe. Im Detail macht Grim Dawn aber einiges gefühlt durchdachter: so kann ich beispielweise beim Sammeln direkt einstellen, dass ich nur magische, legendäre oder epische Gegenstände sehen möchte. Auch das Optimieren der Ausrüstungsgegenstände wirkt nicht ganz so überfrachtet. Ohne großen geistigen Einsatz komme ich gut klar. Insgesamt spielt sich Grim Dawn locker von der Hand und belohnt mich mit Levelaufstiegen und besseren Waffen. Stunden vergehen.

Tausende Tote später soll hier irgendwo ein Endgegner sein.

Tausende Tote später soll hier irgendwo ein Endgegner sein.

Die Gegner fliegen mir um die Ohren. Ich muss nicht nachdenken. Wenn ich nach wilden Klickorgien mal durchatmen will, werfe ich einen Blick auf mein Inventar. Vielleicht haben sich ein paar Gegenstände gelohnt, stärken meine Knie oder verbessern den Kälteschaden meines Hammers. Könnte mich darin jetzt komplett verlieren, aber wie bei Diablo macht das Finetuning im Inventar den Braten auch nicht fett.

Lost in Inventory

Lost in Inventory

Es lohnt sich jedoch zumindest beim der Charakter-Entwicklung ne Minute das Hirn einzuschalten. Glaube ich zumindest und so entwickle ich meinen Soldaten in der Zweitrolle zum Arkanisten. So gibt es Zauberblitze aus der Entfernung und im Nahkampf mit meinen epischen Hammer immer drauf. Zusätzlich sammel ich noch Punkte durch das Restaurieren von Schreinen in der Welt, um an meinen Charakter noch mit Affinitäten zu feilen.

An drei Baustellen kann ich meinen Charakter hochleveln.

An drei Baustellen kann ich meinen Charakter hochleveln.

Noch ein paar Stunden. Ich laufe durch unterschiedliche Gegenden und bretter alles nieder. Gefundene Bücher werden natürlich nicht gelesen, Dialoge mehr oder weniger überflogen. Wenn ich mal sterbe, laufe ich zu dieser Stelle und hole mir die bis dahin erworbene Erfahrung wieder. Im Gegensatz zu Bloodborne sterbe ich aber alle zwei Stunden und nicht alle zwei Minuten.

Ich entspanne und habe immer noch Lust auf Grim Dawn.

Nach Zombiewellen, nun Cowboys mit passendem Soundtrack. Und immer weiter.

Nach Zombiewellen, nun Cowboys mit passendem Soundtrack. Und immer weiter.

gd_ende2

Advertisements

2 Gedanken zu “Grim Dawn

  1. Pingback: Blood Bowl 2 | Stubenzocker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s