Frantics

Mit PlayLink tranferiert Sony die Minispielesammlungen auf die PS4.

Mit bis zu 4 Personen spielt und ärgert man sich mit dem Handy in der Hand gegeneinander in 15 verschiedenen Minispielen. Das macht Spaß, aber so richtig abwechslungsreich sind die Spiele nicht. Und weniger als 4 Spieler sollten auch nicht dabei sein, auch wenn diese dann durch die KI ersetzt werden.

Spielleiter

Die Spielgegner kann man bei den meisten Spielen mit Extras behindern, indem man ihnen z.B. an das Auto quadratische Räder schraubt oder auf einer Eisfläche ein Erbeben schickt. So können auch ausgeschiedene Spieler noch ihren Lieblingsgegner das Spiel schwerer machen. Clevere Idee, da so bei denen keine Langeweile aufkommt.

Autorennen
Bomben aufsammeln und Bomben schmeißen

Mit gesammelten Münzen kann man in einigen Leveln bei Versteigerungen sich einen Vorteil organisieren. So werden auch im (leider) immer gleichen Endkampf Goodies ersteigert. Wer hierbei verliert, erhält was übrig bleibt. Einen richtigen Vorteil haben eifrige Sammler somit nicht.

Die immergleiche Abschlusslevel
Da freut sich aber einer …

So richtig hat sich PlayLink noch nicht durchgesetzt. In der Dark Picture Reihe erscheint demnächst nach Man of Medan der zweite Teil, Wissen ist Macht war auch zu kurzweilig, Hidden Agenda hatte dagegen seine Momente. Mal sehen, was uns noch so erwartet.

Fazit:
Nach zwei Runden verliert man leider schon die Lust für mehr. PlayLink ist eine gute Idee, Mario Party aber besser.

Stubenscore: 6 / 10


FRANTICS
Webseite
PS4 (getestet)

Ein Gedanke zu „Frantics

  1. Technisch sind die PlayLink-Spiele allesamt gut gemacht, doch auch für mich stellt Hidden Agenda das einzige kreative “Highlight” dar. Frantics ist vom Spielspaß einfach Meilenweit entfernt von Mario Party. Hat man sich das nicht vorher mal genauer angeguckt? Solide sind noch die beiden Wissen ist Macht Spiele, doch auch hätten die Macher mal eine Runde mehr Jackbox spielen sollen.
    Ohne diesen Charme erwarte ich mir keine wirklich herausragenden PlayLink Titel mehr, was sehr schade um die Technik ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben