Mutant Year Zero – Road to Eden

Man könnte es auf XCom mit Mutanten reduzieren, aber die Umsetzung eines schwedischen Rollenspiels bringt neben einem coolen Setting frische Ideen mit.

Zugegeben hab ich von dem Rollenspiel aus den 80ern nie etwas gehört, aber das post-apokalyptische Setting mit Tier-mutierten Menschen hat seinen Reiz. Das Erstlingswerk von The Bearded Ladies Consulting mixt dabei die klassischen XCom Rundenkämpfe mit einer linearen Story, bei der man in isometrischer Adventuremanier durch die Endzeit läuft. Bei Feindkontakt kann man versuchen einen Kampf auszuweichen und um eine Situation herum zu schleichen oder sich rundenbasiert hinein zu wagen.

Drei Freunde erkunden die Gegend

Die Lernkurve ist bei Mutant sehr angenehm, denn mit ein paar XCom Vorkenntnissen, findet man sich schnell zurecht. Das Spiel nimmt einen nicht zu sehr an die Hand und lässt einen selbst viel entdecken, wobei die strategische Tiefe der Kämpfe nicht an das Vorbild heran kommt. Und auch wenn mein Leveln mit neuen Kampffähigkeiten und das Upgraden meiner Waffen relativ übersichtlich bleibt, so fehlt mir die Komplexität nicht. Vielmehr schätze ich das unverbrauchte Szenario und die spannende Erkundung der Gegend in Echtzeit. Und der Schwierigkeitsgrad hat es in sich.

Kampf mit Schulterperspektive. XCom macht das gut, Mutant kopiert das gut.

Mutant Year Zero verschenkt sicherlich auch Potential. Während unsere Charaktere auf Tour durch die Gegend sind, finden zwar ein paar nette Dialoge statt, aber die Charaktere sind dann letztendlich nicht ganz so cool wie sie optisch anmuten. Ingesamt gibt es neben drei Tiermutanten noch zwei Menschmutanten, die gegen die Tiere etwas abfallen.

Die Welt hingegen ist durchweg schön. Einige Abschnitte der Erkundung erlebe mit ihnen ohne Gegner und damit verbundenen Kämpfen, aber das hätte man durchaus mehr ausbauen können, um sich vom im Vergleich sehr statischen XCom (ein Kampf nach dem anderen) weiter abzusetzen.

Im Hauptquartier gibt es Waffen und Upgrades.

Unterm Strich lohnt sich der Ausflug in die Apokalypse durchaus mit dem Wissen, dass Mutant das Potential für einen noch besseren zweiten Teil hat.

Die Gegenden sind echt hübsch

Stubenscore: 8,0 / 10


MUTANT YEAR ZERO - ROAD TO EDEN
https://www.mutantyearzero.com
PC (getestet) | XBOX ONE | PS4 

2 Gedanken zu „Mutant Year Zero – Road to Eden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben