Nintendo Pocket Football Club

Fussball Management ohne wirtschaftlichen Firlefanz!

Wer will sich schon um Vermarktung von Bandenwerbung oder die Gesundheit des Masseurs kümmern?

Eben.


Nachdem ich viel Zeit meiner Jungend mit Football Managern verbracht habe, hat sich mein Interesse gerade wegen der steigenden Komplexität über die Jahre verloren.
Da Kevin Toms scheinbar Jahre braucht, seinen original Football Manager endlich auf IOS zu veröffentlichen, kam Nintendo mit seinem Pocket Football Club gerade recht.

Der Fokus liegt auf dem Management der Mannschaft – nix weiter.

npfc2

Doch kommt irgendwann dann die Ernüchterung: man trainiert seine Mannschaft, macht Spiele und nix weiter!

Das ganze macht schon am Anfang wenig Spaß, da die zwar niedlich anzusehenden Spielszenen ewig dauern und sich zeitlich nicht abkürzen lassen. Ich habe auch den Eindruck, dass meine Taktik wenig Einfluss auf das Spiel hat und mir bleibt während des Spiels nur das Mittel der Auswechslungen. Weder den Einsatz, noch die Formation kann ich ändern und schaue wie gelähmt dem scheinbar zufälligen Geschehen zu.

Was bleibt sind ein paar nette Ideen bezüglich der Trainingsmöglichkeiten, schöne Spielszenen und jede Menge Langeweile.
Mal sehen, was Kevin Toms auf die Beine stellt. Mit der Variante seines ersten Spiels hatte ich wieder Spaß.

Ein erstes Bild seines Football Mangers für IOS zeigt auf jeden Fall, dass er die Apple Geräte technisch ans Limit treiben will:

fm1

Für Nintendo Pocket Football Club bleibt ein

Stubenscore: 5/10


Nintendo Pocket Football Club (2014)
https://microsite.nintendo-europe.com/NPFC/

3DS|

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s