The Walking Dead: Collection

Zur Vorbereitung auf die letzte Staffel der Telltale-Reihe habe ich mir noch einmal die Collection zugelegt, um Storyelemente nachzuholen, die mir noch fehlen. Es wird blutig werden.

r_walk00

Die Collection enthält alles bisherigen drei Staffeln inklusive dem AddOn 400 Days und die Miniserie Michonne. Skybound hat sogar grafisch noch einges aufgearbeitet, fehlerfrei ist die Zusammenstellung leider nicht.

r_walk11

Staffel 1: Wie alles begann.

Lang ist es her, als ich dies zuerst spielte, aber damals war das Spielprinzip neu und so bleibt dann doch so einiges in Erinnerung. In Episode 1 – Ein neuer Tag lernt Lee das kleine Mädchen Clementine kennen und sie machen sich auf den Weg nach Macon, Lee’s alte Heimat. Auch heutzutage ist das Adventure von 2012 noch spannend und man entdeckt beim Spielen und Beobachten so einige Feinheiten und sozialkritische Aspekte.

r_walk12

Lee liest sich seinen Vertrag durch. Hat er auch für Staffel 2 unterschrieben?

In Episode 2 – Hunger und Hilfe befestigen sie ein Motel und kommen zu einer Farm mit merkwürdigen Leuten. Als Sozialstudie stimmt die Folge nachdenklich, wie würden wir in einem solchen Szenario entscheiden? Vom Sessel aus und mit vollem Kühlschrank ist es da schon einfacher.

r_walk14

Der Zug hat mich ganz schön aufgehalten

In Episode 3 – Der lange Weg geht es dann weiter mit dem Wohnmobil, bis ein Zug die Weiterfahrt verhindert. Leider war auch dies ein unüberwindbares Hindernis für mich.

r_walk15

Hier hätte ich die Stifte finden sollen. Leider ist nur ein rotes Kreuz anstelle des weißen Kreises zu sehen und ich komme nicht in das Wohnmobil. Ich musste das Kapitel abbrechen.

Also weiter mit 4 – Hinter der Hecke. Mit dem Zug in Savannah angekommen verschanzen wir uns zuerst in einem Haus, wollen aber eigentlich im Hafen ein Boot chartern. Sozialkritische Aspekte wie die Herrenrasse, die Kranke und Alte von der Futterliste streichen, damit die Starken überleben können, stimmen einen nachdenklich. Insgesamt erscheint diese Folge durch das hin-und-herlaufen z.B. im Schulgebäude etwas zu lang. Auch war die Aktionsequenz beim Dachsprung schon nervig.

r_walk17

Mit Gedärmen beschmiert werden wir als Freund angenommen

Der Cliffhanger zu 5 – Die Zeit wird knapp ist schon ziemlich gut. Ein wenig unentschlossen und weiter dezimiert (liegt hoffentlich nicht an meinen Entscheidungen) suchen sie weiter nach Clementine. Eine kurze Episode mit bedrückendem Ende.

r_walk18

Hört sich ja fast wie eine Anschuldigung an.

r_walk19a

r_walk19c

400 Days ist eine Zusatzepisode zur ersten Staffel, die die Paralellgeschichten von Wyatt, Bonnie, Russell, Shel & Vince erzählt. Wir werden sie in Staffel 2 wiedersehen.

 

r_walk20

Tipp: Benzin gibt es hier nicht

Staffel 2 startet mit Episode 1 – Alles, was übrig bleibt an der Tankstelle aus 400 Days. Testbericht und Bildchen gibt es auch bei unserem Testbericht aus 2015. Richtig fröhlich war Staffel 1 nicht und Staffel 2 ist düsterer und aktionlastiger. Wir haben also viele Tasten zu drücken und steuern Clementine. In 2 – Ein geteiltes Haus treffen wir in der Skihütte auch einen alten Bekannten. Fröhliche Momente wie diese werden aber seltener und mit Carver (dem Negan aus der Fernsehserie) wird es spätestens in 3 – Unter hohem Risiko ungemütlich. Ein wenig wiederholt sich die Szenerie. So fliehen sie in Episode 4 – Inmitten der Ruinen weiter, einige Gruppenmitglieder werden verspeist, Neue stoßen hinzu. In 5 – Kein Schritt zurück geht es gen Norden. Zum Hunger stößt Kälte. Depressive Musik läßt die Staffel ausklingen.

r_walk25

Prima Idee in den Norgen zu fliehen.

r_walk30

Die dritte Staffel: Eine neue Grenze / A new frontier startet mit einem neuen Handlungsstrang zu Beginn der Epedemie. Der Vater von Javi und David stirbt oder vielleicht auch nicht?

r_walk31

Das waren noch Zeiten: David und Javi mit einem Bierchen beim Chillen

Zu Beginn der „Vorkommnisse“ trennt sich der Weg der Brüder und in Episode 1/2 – Verpflichtende Bande beginnen Javi und Davids Frau mit Kindern einen Roadtrip auf der Suche nach Benzin und Futter. Grafisch wurde der Comicstil deutlich besser gezeichnet und die Aktiontasten wurden auch neu gemalt.

r_walk33

Ein Schrottplatz: Javi auf der Suche nach Essbarem

Wir spielen aus der Sicht von Javi, treffen aber auch bald auf Clem. Ethisch stellen wir uns die Frage, ob wir als Diebe besser sind als andere Diebe. Schon bald treffen wir auf die Staffelnamengebenden Gegner, die „Neue Grenze“. Der Cliffhanger zu 3 – Über dem Gesetz beeindruckt mal wieder. Die Episode besticht mit toller Regie (Kamerafahrten, wenig Aktionklickereien) und einer spannenden Story.

r_walk35

Teamwork: Einer hält, der andere schwingt die Axt

In 4 – Dicker als Wasser wird es immer auffälliger, dass die Rolle von Clementine im Vergleich zu ihren wechselnden (und sterbenden) Partnern immer größer wird. Mit der Beziehung zwischen Javi und Davids Frau wird es fast einmal romantisch. David findet dies aber gar nicht so gut. Während man sich bis zum Ende der Folge lieber selber bekämpft, trifft dann in Episode 5 – Dem Galgen entkommen die Horde ein und es geht rund.

r_walk37

Hier ist noch alles gut.

r_walk38

Jetzt ist nichts mehr gut. Aber mit ein paar Gedärmen um die Hüfte werden wir für die Zombies wieder unsichtbar.

Kein richtiges Ziel vor Augen belehren sich in Episode 5 die Gruppenmitglieder in vielen Textpassagen mit Lebenswahrheiten, Erziehungstipps und Überlebensratschlägen. Zum Abschluss der Staffel sieht man Clem als Einzelkämpferin ala Rambo in den Wald ziehen.

r_walk39

Auf zur finalen Staffel

r_walk40

Diese Miniserie um Michonne erzählt die Geschichte von ihrem Abstecher von der Gruppe um Rick rum. Anscheinend brauchte sie in der Serie eine Auszeit, die wird hier aufgearbeitet.

r_walk41

Mit viel Liebe zum Detail unternimmt Michonne in 1 – Verwickelt und verstrickt eine Bootsfahrt und lernt neue Leute kennen.

r_walk42

Zielsicher mit dem Einhänder

Im Vergleich zur Fernsehserie wirkt Michonne schon fast wie eine Labertasche. Aber die Hauptfigur stumm mit finsterer Mine durch Wälder streifen zu lassen gibt auch nicht viel an Story her.

r_walk46

Zwei Seile, zwei Zombies, keiner greift uns an. Das mit den Gedärmen muss also nicht sein.

r_walk47

Neu: Eine Combo drücken

Bei einer Exkursion lernt die Bootsgruppe in 2- Gewähre kein Obdach und 3 – Was wir verdienen eine Diebesgruppe kennen, die wir netter als eine andere Diebesgruppe finden und somit schlagen wir uns auf ihre Seite. So kämpfen wir mit Schwert, Kugeln & Fäusten gegen Feind, Zombie und der eigenen Psychose. Letzteres arbeitet Michonne im Laufe der Miniserie auf und so kann sie entspannt zum Abschluss des Ausflugs zu Rick zurückkehren.

r_walk49

Kann das sein? Michonne auf der Suche nach ihren Kindern.

Fazit:
Sicherlich wiederholen sich Storyelemente und Gegnerarten. Aber die Geschichten sind spannend erzählt, die Regie und Atmosphäre überraschen einen immer wieder. Ich habe noch nich genug und beginne mit der finalen Staffel

Stubenscore: 8 / 10


THE WALKING DEAD: COLLECTION
Webseite
XBOX | PS4 (getestet)

Advertisements

Ein Gedanke zu “The Walking Dead: Collection

  1. Pingback: The Walking Dead – Die letzte Staffel (Episode 1) | Stubenzocker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s