Mafia III

Die meisten Kritiker verziehen nicht die Fehler, die Hangar 13 im dritten Teil der Gangster Saga machten. Dabei machten sie auch vieles so viel besser als andere mit Schleich-Fahr-Ballerspielen.

Ich bin Lincoln Clay, ein Schwarzer in New Bordeaux (aka New Orleans). Frisch aus dem Vietnam-Krieg zurück will ich eigentlich nur meine Ruhe, aber die Mafia hintergeht mich und ich gerate in einen Strudel aus Kriminalität, Diskriminierung und Vergeltung.

Die Geschichte ist nicht neu, aber Hangar 13 erzählt sie mit Rückblenden, Interviews, guten Dialogen und immer wieder Schnipseln von Originalmaterial aus dieser Zeit. Sie schaffen dies mit einer einnehmenden Intensität, die ich selten in einem anderen Spiel erlebt habe. Wann habe ich schon mal ein Spiel, in dem ich mich wirklich für meinen Charakter und die Geschichte interessiere?

Ich setze mich in mein Auto. Jimmy Hendrix begleitet mich im Radio zu meinem nächsten Einsatz. New Bordeaux bietet mir eine großartige Szenerie.

Es könnte alles so schön sein, wenn Mafia 3 nicht auch die erwähnten Fehler hätte. Neben verzeihlichen Technik-Fehlern, spielen sich die Einsätze nicht immer flüssig und meine Gegner lassen doch einiges an Intelligenz vermissen. Dazu haben die Missionen ein großes Problem: spielerisch wiederholen sie sich, was besonders nervt, da Hangar 13 ein großes, sprich langes, Spiel machen wollten. Kann ja nicht sein, dass Mafia 3 nicht x-mal größer als ein Vorgänger wäre. Aber ich brauche wirklich nicht weitere Bezirke, um sie nach Schema F von Mission zu Mission mir zu unterwerfen. Auch wenn die Story immer wieder da ist und mich mitnimmt, so ist mir das zuviel Generve zwischendurch. Das ist Schade, da die Hingabe von Hangar 13 durchaus spürbar ist.

Mit dem ersten DLC „Faster, Baby!“ zeigen sie es dann wieder, dass es auch abwechslungsreicher und gradliniger geht. Weniger ist dann doch mehr. Hätte man doch nur die 50 Stunden auf 15 gekürzt und eine KI programmiert. Scheiß auf die Größe eines GTA.

Mehrere Gegner umlegen ist immer schwieriger als Schleichen (wusste schon Solid Snake)

Und gute Musik im Radio.

Dem rassistischen Sheriff an den Kragen.

Noch mehr in der Spielwelt mit der Collectors Edition.

Das Gamedesign-Problem: jeder Landabschnitt hat die gleichen, vielen Räumungsmissionen.

Das KI Problem: mit einem Pfiff lassen sich Gegner anlocken. Egal, ob da schon 10 Leichen rumliegen.

Stubenscore: 9,0 7,5, vielleicht 8 wegen der Musik / 10


MAFIA 3

https://mafiagame.com/de/
PC | XBOX ONE | PS4 (getestet)

Advertisements

2 Gedanken zu “Mafia III

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s