Zelda – Breath of the Wild

Zelda ist nicht perfekt.

Es gibt Momente, in denen ich es nicht mag.

Ganz kurz nur.

Da bricht die Waffe zum falschen Zeitpunkt, es regnet ausrechnet bevor ich eine Felswand erklimmen möchte und nein, es kommt zum falschen Zeitpunkt ein nerviges Gewitter auf.

Aber auch wenn man schon so manches Spiel gespielt hat, macht Zelda Dinge, die man noch nie so erlebt hat – es ist etwas Besonderes. Zelda ist ein Epos. Die riesige offene Welt lässt mich fast hundert Stunden entdecken, kämpfen, rätseln. Es überrascht mich immer wieder und zwar so:

Gleich zu Beginn öffnet sich die wundervolle Welt

Nie langweilige Rätsel.

Das Artdesign passt in jeder der unterschiedlichen Landschaften.

Jeder Punkt der Welt jederzeit erreichbar.

Selbst das Koch-Crafting nervt mich wenig, da Nintendo es einfach charmant verkauft.

Gegner und Kampf machen Spaß.

IMG_1057

Ich stelle Amiibos auf meine Switch und es regnet Fleisch und eine Truhe vom Himmel.

Große Gegner nehmen einem den Atem.

Keine komplizierten Skillbäume. Herzen & Ausdauer reichen.

Und es bleibt Spiel und keine Arbeit. Bis zum Schluss.

Fazit:
Zelda ist perfekt. Ich liebe es.

Stubenscore: 10 / 10


ZELDA - BREATH OF THE WILD
http://www.zelda.com/breath-of-the-wild/
WII U | SWITCH (getestet)Nach oben blättern

Advertisements

2 Gedanken zu “Zelda – Breath of the Wild

  1. Pingback: Yakuza 0 | Stubenzocker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s