Anno 2205

Aufbaustrategie in der Zukunft und coole Grafik die den Lüfter laufen lässt.

Die Macher können das Genre und es ist mein erstes Anno. Das haut mich bestimmt um!

anno1

Prima, im Gegensatz zu Xenoblade nimmt mich Anno gleich zu Beginn an die Hand. Ich darf einen Startsektor für meine Stadt wählen und beginne nach Anleitung meine ersten Gebäude zu bauen und Straßen zu ziehen. Wohngebäude für Arbeiter, Bergbau- und Wasseranlagen die Ressourcen abbauen, Fabriken, Logistikgebäude, Infozentren… Es geht sich gut an und ich bekomme alles genau erklärt.

Meine Siedlung in der gemäßigten Zone. Hübsch isses.

Meine Siedlung in der gemäßigten Zone. Hübsch isses.

Jeder Bau hat einen Einfluss auf meine Ressourcensituation, die ich ständig beobachten muss. Ein Arbeiterwohnblock erfordert Nahrung, für die Nahrung brauche ich wieder Wasser. Level ich die Arbeiter hoch zu Administratoren, brauchen diese andere Ressourcen. Es kommen neue Anforderungen, neue Gebäude.

So vergrößere und „verbessere“ ich meine Stadt, nach wenigen Stunden übernehme ich mit der Arktis gar ein neues Gebiet. Das heißt hier muss ich die Häuser nach den wärmenden Fabriken bauen, es gibt anderen Ressourcen und ich baue Handelsrouten zu meinem Startgebiet. Es wird anstrengend.

Anderes Gebiet, andere Bedarfe, andere Ressourcen.

Anderes Gebiet, andere Bedarfe, andere Ressourcen.

Dutzende von Ressourcen halte ich in der Waage und wachse und wachse.  „Auflockerungen“ durch Nebenmissionen oder gar aufgesetzte Kämpfe in Gebieten die weit ab meiner Städte liegen, haben wirklich null Einfluss auf den Kern des Spiels: dieses Ständige Aufbauen und Ressourcen checken. Das ganze wird nebenbei noch in eine Kampagne verpackt, was aber irgendwie auch nicht wirklich funktioniert – zumindest nicht für mich.

Aber das Genre und gerade Anno ist in Deutschland sehr erfolgreich. International spielt das nur irgendwie keiner, weil niemand da draußen wohl Bock habt dutzende Regeln zu überwachen und strukturell Dinge abzuarbeiten. Und nach einem guten Dutzend Stunden will ich trotz schöner Grafik irgendwie auch nicht mehr. Cities Skylines hat da mehr Charme.

Die Kämpfe mit vorgefertigten Einheiten wirken aufgesetzt.

Die Kämpfe mit vorgefertigten Einheiten auf Sonstwo-Gebieten wirken aufgesetzt.

Fazit:
Mein erstes und letztes Anno. Irgendwie hübsche Langeweile und immer der Moderatorin nach.

Stubenscore: hat mich nicht umgehauen


ANNO 2205
http://anno-game.ubi.com/anno-2205/de-de/home/
PC

Advertisements

Ein Gedanke zu “Anno 2205

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s