Everybody´s gone to the Rapture

Ein englisches Dorf in den 80ern. Eine hübsche Idylle, die komplett verwaist erscheint. Was ist nur in Shropshire County passiert? Und warum ist das alles so langsam?

titel

Mit Everybody´s gone to the Rapture erzählt The Chinese Room die Geschichte von sechs Protagonisten im England der 80er. Wir verfolgen ihre Geschichte, indem wir durch die Landschaft streifen und dabei einem fliegenden Licht folgen und das eine oder andere Mal dem Klingeln eines Telefons. Klingt und ist auch etwas abgefahren.

In Yaughton beginnt unsere Schleichmission.

In Yaughton beginnt unsere Schleichmission.

Unsere Interaktion ist dabei auf diese Bewegung, das Öffnen von Türen und auch das Aktivieren von Dialogen durch Neigen des Controllers beschränkt. Inventar oder Rätsel sind nicht.

In Bewegung noch schöner.

In Bewegung noch schöner.

Weniger schön: Blut auf nem C64er. Irgendwas ist passiert.

Weniger schön: Blut auf nem C64er. Irgendwas ist passiert.

Klingt nicht nach einem Gameplay-Hammer, aber das will das „Spiel“ auch nicht sein. Everybody´s gone to the Rapture erzählt eine Geschichte einer mysteriösen Katastrophe und die damit verbundenen Schicksale. Mit seiner Grafik, Musik und professionellen Vertonung (auf deutsch ohne Schmerzen spielbar) schafft es eine einzigartige Atmosphäre. Man spürt regelrecht den Wind, genießt die Abendsonne oder hofft auf das Ende des Regens.

So ist auch die Unmöglichkeit des Rennens ein Stilmittel, auch wenn es einem zweimal Nachdenken lässt, ob man in eine bestimmte Richtung geht, schließlich kann der Rückweg auch wieder Minuten dauern. Wenn man sich dieser Tatsache ergibt und die wunderschöne Optik genießt, zieht einen der Nachfolger von Dear Esther aber durchaus über seine recht kurze Spielzeit in seinen Bann.

Immer dem Licht hinterher.

Immer dem Licht hinterher.

Die Mühle kommt schon beeindruckend rüber.

Die Mühle kommt schon beeindruckend rüber.

Spielausfall wegen Regens.

Spielausfall wegen Regens.

"Slow" ist ernst gemeint.

„Slow“ ist ernst gemeint.

Schöne Bilder bis zum Ende.

Schöne Bilder bis zum Ende.

 

Fazit:
Mit zwei Gin Tonics echt eine schönes Spiel Erfahrung. Vielleicht hätte ich ohne die das Ende aber verstanden.

Stubenscore: 8,0 (inkl. Kunstbonus) / 10


EVERYBODY`S GONE TO THE RAPTURE
http://www.thechineseroom.co.uk/games/everybodys-gone-to-the-rapture/
PS4 (getestet)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Everybody´s gone to the Rapture

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s