hellraid – THE ESCAPE

Ich bin in einem Verließ und sterbe nach wenigen Sekunden. Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass es wohl nicht das letzte mal war.

Zum Glück gibt es Särge aus denen ich immer wieder wie neu geboren einen weiteren Anlauf nehmen kann.

Die grundsätzliche Frage, die sich bei Hellraid stellt: wie komme ich nur in den nächsten Raum?. Da sind Fallen, Gegner und Rätsel zu umgehen, die Steuerung zu meistern und ich sterbe immer und immer wieder.

Dabei gibt es in dem Spiel keine Waffen oder irgendwelche Kämpfe.

Ein Rätsel an der Wand!

Ein Rätsel an der Wand!

Anfänglich muss ich nur Hebel umlegen, eine Wand zerbröseln oder eine Schieberätsel lösen.

Das macht teilweise Spaß, teilweise gar nicht. Ich habe das Gefühl einiges mit Logik lösen zu können und doch viel mehr nach Trial-and-Error.

Eines der schöneren Rätsel.

Eines der schöneren Rätsel.

Im späteren Verlauf kommt doch dann Frust auf, wenn ich mich von einem Gegner durch eine bestimmte Wand schubsen lassen muss, damit diese einfällt.

hr3

Hier hört der Spaß auf.

Hellraid ist nicht schlecht. Die so berühmte Unreal-Engine wird mal für ein „richtiges“ Spiel genutzt und man könnte meinen, dass man ein Spiel auf einer Konsole spielt, wären das nicht wieder die fehlenden Buttons. Hellraid ist aber auch kurz und versucht das Spiel durch unnötige Frusträtsel zu verlängern.

Fazit:

Kein schlechtes Spiel mit der Unreal-Engine und gehaltvoller als die Infinity Blades. Trotzdem muss man es nicht spielen.

Stubenscore: 6,0 / 10


HELLRAID - THE ESCAPE
escape.hellraid.com
iOS


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s