Dark Nights with Poe and Munro

Mit dem Notebook auf dem Schoß gegen Hardcore Gaming. Mit wenigen Klicks gehts durch ein FMV Adventure.

Der Shapeshifting Detective konnte mich nicht so überzeugen wie Contradiction. Da aber das neue Werk von Baggycat noch auf sich warten lässt, versuche es ich es mit Peo & Munro. Und diese beiden Moderatoren (siehe Titelfoto) begleite ich durch 6 mehr oder weniger übernatürliche Episoden in ihren Radioshows. Dabei besteht die Interaktion aus einigen wenigen Auswahlmöglichkeiten innerhalb dieser Episoden, die aber die Handlung durchaus beeinflussen. Am Ende jeder Episode bewundere ich so manches mal, wie ich doch in den Statistiken oft der Masse folge.

Ich mag den Stil, gerade der Vorspann, der bei jeder Episode erneut abläuft, sieht sich schön an. Die beiden Hauptcharakter sind sympathisch und auch die Nebenrollen wissen größtenteils zu überzeugen. Auch wenn einige Dialoge etwas aufgesagt wirken, sind sie gut geschrieben und haben auch Witz. “We are locked in here. How can we get out? Is there any alternative?” – “Death?”.

Und auch wenn die Geschichten nicht durchweg wirklich gut sind, durch eben diese Dialoge und die Charaktere, trägt sich das “Spiel” über die etwa drei Stunden Spielzeit.

Stubenscore: 7,5 / 10

Poe hat nen Mystik-Schaden, ist aber ganz lustig.
Munro vor einer Wahl.
Es gibt auch Außenaufnahmen.
HSV hin oder her, aber ist das nicht Jimmy Hartwig?

DARK NIGHTS WITH POE AND MUNRO
https://poeandmunro.com/
PC 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben