Wargroove

Ich mochte Advance Wars sehr, insofern habe ich lange auf Wargroove gewartet…

Ich mochte schon Ende 2017 den Advance Wars Klon Tiny Metal, doch im Vergleich bringt Cucklefish das Advance Wars Konzept wesentlich perfektionierter zurück. Wer sich nicht an das Spielprinzip erinnert, hier ein sprechendes Bild dazu:

Im Gegensatz zu Advance Wars und Tiny Metal werden wir in ein Fantasy-Scenario versetzt und kämpfen endlich mit Hunden in Uniform. Grafisch hat sich im Vergleich zum Vorbild nicht viel getan, aber der Pixellook und die Animationen der Figuren sind liebevoll umgesetzt worden. Insgesamt spürt man die Leidenschaft, die in Wargroove steckt und das Spiel ist an jeder Ecke gepolished und gut ausbalanciert. Während es bei Tiny Metal bis heute nicht den versprochenen Mehrspielermodus gibt, bietet Wargroove neben der Kampage eben diesen, einen Karteneditor, einen Arcade- und Puzzlemodus.

Wargroove ist das Spiel auf das Advance Wars-Fans lange gewartet haben. Das Taktikprinzip funktioniert heute wie damals und wurde mit ein paar Erweiterungen aufgefrischt. Die Kampagne erzählt seine unaufregende Fantasystory mit einiger Ironie und führt gut in die einzelnen “Truppentypen” und Konzepte des Spiels ein. Ob nun Advance Wars, Panzer General oder gar Strategic Command. Wir haben tausende Truppen über Karten bewegt, Nebel des Krieges beseitigt und Truppen geschlagen, aber gerade im Handheld-Modus auf der Switch macht man auch hier in Wargroove gern den nächsten Kampf.

Stubenscore: 9,0 / 10

Gegner sichten, Häuser einnehmen, neue Truppen kaufen, Kämpfen. Läuft heute wie damals.

 

Infos gibt es jederzeit. Welche Einheit ist stärker oder schwächer gegen unsere Feinde auf unterschiedlichen Terrains.

 

Angriff auf einen Stützpunkt, der uns Geld für die nächsten Runden bringt. Die Animationen sind nett, aber auch abschaltbar.

 

Die Kampagne lässt uns von Schlacht zu Schlacht ziehen.

 

User generated Content. Auf dieser geteilten Map können wir unabhängig von der Kampagne die Welteroberung nachspielen.

 


Wargroove

Wargroove


XBox | PS4 | PC | Switch (getestet)

2 Gedanken zu „Wargroove

  1. Das sieht ja alles wieder so Nintendo-niedlich aus, da weiß ich noch nicht, ob mir die Figuren gefallen. Stichwort “Hund in Uniform”. Aber vielleicht brauche ich ja doch eine Switch … – kommt ja bald eine neue Version raus.

  2. Letztendlich kann man jeden real militärischen Truppentyp mit einem Fatasy-Truppentyp ersetzen, a la Panzer vs Fantasy General. Niedlichkeit stört hier nicht wirklich. Das Ganze ist mit 16,99€ auch sehr fair bepreist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben