Victor Vran (Overkill Edition)

Ein Diablo-Klon für unterwegs.

Auf gehts zum Belastungstest für die Switch Buttons.

Victor Vran ist ein gutes Spiel. Alles was Diablo schon gemacht hat, finden wir auch hier: Hack’n’Slay von Monsterscharen, Aufsammeln von Loot-Drop ohne Ende, Leveln, was das Zeug hält und ab und zu mal nen Endgegner. Die Technik ist solide und kommt nur bei vielen Gegner auf der Switch ins schwitzen. Als nette Begleitung kommentiert ein Sprecher (Martin Keßler, die deutsche Synchronstimme von Nicolas Cage oder auch Vin Diesel) bei einigen Abschnitten unser Vorgehen. Soweit, so solide.

Nach einigen Stunden wilden Treibens, merke ich dann doch die Repedition. Die Gegenden sind weitesgehend dunkel, die Gegner alle schon mal gesehen. Auch wenn es diverse Waffenarten gibt, wie Schusswafen, Schwerter, oder Hammer, so spezialisiere ich mich schnell. Ich variiere Fernwaffen und haue ab und zu mal rein. Mit immer genügend Heiltränken im Gepäck, komme ich gut durch. Doch ich merke auch, dass ich auch mal an Gegner vorbeilaufen kann, damit ich weiterkomme.

Victor Vran ist ein guter Diablo-Klon, aber dann doch nur ein Klon.

Oben rechts die Minimap mit den roten Punkten. Es gibt ne Menge wegzuklicken.

 

Immer schön leveln und den Loot verteilen. Aber ist das wirklich wichtig?

 

Es gibt ne Menge Gebiete. Dunkel sind sie alle.

 

Endgegner bekommen ne Animation vorweg und können schon mal herausfordern.

Stubenscore: 8 / 10


ETHER ONE
Webseite
PC | PS4 | XBox | Switch (getestet)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s