Lumo

Kleine Puzzlespiele mag ich ja ganz gern und treffe auch mit diesem Test den Nerv meiner Co-Tester im Blog. Keiner wird dieses Spiel spielen wollen. Zurecht?

lumo0

In den 80er waren Spiele dieser Art voll modisch. Es gab kein VR und die pseudo-3D-Grafik ließen uns schon früher gern einmal ins Nichts springen. Hat man sich den Raum doch plastisch anders vorgestellt oder dachte, auf diese Plattform kann man bestimmt von Punkt X locker hinspringen. So ist es 2017 leider auch. Nach dem C64-Ladescreen beginne ich zwar zuerst in einer Spielhalle, werde dann aber doch schnell in eine isometrische Spielewelt als Zauberer teleportiert.

lumo1

Noch ist alles gut. Viele Automaten sind frei, welchen wähle ich …

Und hier springe ich dann oft daneben oder kann die Rätsel nicht lösen und lasse die doofen Enten einfach Enten sein. Gibt es eben weniger Bonuspunkte. Zweimal stürzte mir die Vita beim Test auch ab. Als wolle sie mir sagen, verschwende Deine Zeit nicht mit diesem Quatsch. Ich habe auf sie gehört.

Fazit:
Vor 30 Jahren nervig, aber es gab ja nicht viel anderes. Heutzutage aber schon.

Stubenscore: 4,0 / 10


LUMO
Webseite
PC | XBOX | PS4 | PS Vita (getestet)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s