Inside

Die Jungs von Playdead baden in Dystopie.

Was mit Limbo begann wird mit Inside stimmungsmäßig perfektioniert.

inside_titel

Selbst der Besuch der Webseite lässt erahnen, dass die dänischen Entwickler den ganzen Tag Lars von Trier-Filme gucken und dazu Joy Division hören.

Aber zum Spiel. Inside nutzt als 2D-Sidescoller die gleiche Mechanik wie Limbo. Prinzipiell geht es von links nach rechts von Szene zu Szene. Ich lege Schalter um, schiebe Kisten hin und her, löse kleine Mechanik-Rätsel und klettere über Hindernisse.

Inside strotzt dabei vor Ideen, steckt voller Geheimnisse und bläst einen das ein oder andere Mal mit der nächsten wundervollen Szene einfach weg.

Inside überrascht. Und damit das jeder auch selbst so erfahren kann, höre ich an dieser Stelle auch auf.

Stubenscore: 9,5 / 10

Walk. In silence.
Walk in silence.

 

Walk in silence.
Walked in line.

 

Something must break.
Something must break.

 

Shadowplay.
Shadowplay.

INSIDE
http://www.playdead.com/games/inside/
PC (getestet) | XBOX ONE

2 Gedanken zu „Inside

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben