Elex 2

Ich habe nie Gothic gespielt. Wie ist ein Spiel von Piranha Bytes?

Das deutsche Studio ist bekannt für ihren Ruhrpott-Charme und die Fähigkeit realistische, handgemachte Welten zu schaffen. Neben Gothic und Risen, habe ich auch Elex verpasst, also sollte es direkt mal der Einstieg mit Elex 2 sein.

Die Spiele des Studios aus Essen zeichnen sich nicht durch hohe Metascores aus. Gothic schaffte im Jahr 2001 noch einen Schnitt von 81, doch in den Jahren danach fehlte es weiter an internationaler Anerkennung: Gothic 2 (79), Gothic 3 (63), Arcania Gothic 4 (63), Risen (77), Risen 2 (65), Risen 3 (65) und Elex (67). Das ist alles nicht so doll, aber mit einem Mitarbeiterstamm von um die 30 Personen, kann man auch sicher kein AAA-Niveau erwarten.

Mich sprach eher die Kreativität an. Welten, die handgemacht und nicht von der Stange sind. Rüpelhafte Ruhrpottdialoge und verrückte Charaktere. Ein Christian Schiffter, der Pirana Bytes für all das schätzt. Obendrauf gibt es den Gameguide von Gamestar, der Elex 2 mit immerhin 80 bewertete.

Ich beginne erwartungsvoll in einer Welt, in der ich ein Jetpack habe, mit einem Schwert gegen seltsame Monster kämpfe und mich über Teleporter bewege. Nach gut einer Stunde wohne ich einem Konzert von Billy Idol bei. Piranja Bytes pfeift auf eine stringente Welt. Das ist alles ungeschliffen und bekloppt. Langeweile ist nicht und ich mag das in den ersten Stunden.

Umso tiefer falle ich dann nach ein paar Stunden mehr. Die Missionen zeichnen sich durch Laufarbeit aus, die Dialoge sind kaum lustig, die Charaktere eher nervig. Die Kämpfe sind von der Steuerung ein schlechter Witz und bringen einfach keinen Spaß. Dazu kommt den Missionen, die mich ebenso wenig packen, wie die gesamte Story. Es muss nicht alles rund sein, aber irgendwie ist das nach 12 Stunden alles irgendwie ziemlich scheiße.

Ach, der Metascore ist 65.

Stubenscore: 6 / 10

Teile der Welt sind ganz hübsch.
Das kann man von dem Design der Charaktere nicht sagen. Dazu kommen plumpe Dialoge.
Die Kämpfe spielen sich buggy.
Während die Charakterprogression noch “im Standard” ist…
…sind die Missionen dusslig weitläufig auf der Karte verteilt. Ja, es gibt Teleporter, aber auch viel Weg.
Denn zwischendurch kommen immer wieder Gegner, die nerven und kaum EP brigen. Nee, ich will nicht mehr.

ELEX 2
https://www.elexgame.com/de/
PC | PS | XBOX (getestet)

3 Gedanken zu „Elex 2

  1. Du bist aber auch kein Ausdauertyp. Ghost of Tshushima ist großartig und man läuft und reitet stundenlang durch schöne Landschaften. Da muss man sich die Zeit für nehmen. Ich muss allerdings auch feststellen, dass ich die Pitranha Bytes – Welten auch noch nie gespielt habe. Auch wenn ich die Spiele größtenteil auf der Festplatte habe …

  2. Ich kann durchaus auch viel Ausdauer mitbringen, wie hier, wo es sich auch mehr als gelohnt hat. Aber bei Elex 2 würde ich jedem der das durchspielt doch attestieren, dass er einfach zu viel Zeit hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben