The Gunk

Nett und belanglos.

Ich habe jetzt schon einige Male “perfektes Gamepass-Spiel” gelesen, was sich augenscheinlich darin auszeichnet, dass ein Spiel nicht wirklich gut, aber auch nicht total scheiße ist. Auf jeden Fall aber ein Spiel, dass man echt nicht kaufen will.

Das trifft sicher auf The Gunk zu: der Protagonist saugt auf einem fremden Planeten alle paar Meter schleimige Masse ein und lässt dadurch Landschaften aus tristem Grau wieder bunt aufblühen. Zwischendurch ein paar Jump-Einladen und Schalterrästel. So weit, so nett, so belanglos.

Ich las auch “nach 5 Stunden wurde es dann träger, aber es war dann auch vorbei”. Ja, das stimmt auch, wobei es bei mir nach gut einer Stunde träge, sprich repeditiv wurde. Immer wieder Schleim hier und da und ich mache alles wieder schön. Dazu eine niedliche Story, alles schön, alles geschliffen, alles so feel-good.

The Gunk hat sicherlich seine Fans, doch mir fehlt Anspruch, Anwechslung und irgendwie Ungeschliffenheit.

Stubenscore: 6,5 / 10

Alles grau in grau, aber sauge ich den Schleim weg….
…wird die Welt bunt und schön.
Neben dem Saugen, kann ich ab und zu auch “Bomben” werfen, um weiter zu kommen.
Auch die friedlichen Lebewesen sind bunt. Ich sag mal “Hallo”.
Ein paar Rätsel dazu.
Und fertig ist der bunte Einheitsbrei.

THE GUNK
Webseite
XBOX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben