The Walking Dead – Die letzte Staffel (Episode 4: Zurück nach Hause)

Die letzte Staffel, die letzte Episode. Vermutich bin ich der letzte Spieler.

Nach dem Ende von Telltale will auch Skybound das Kapitel Walking Dead schnell zu Ende führen. Deutlich merkt man, dass neue Mitarbeiter eingesetzt wurden, um die Geschichte um Clementine und den Zombies zu beenden. So sind Speicherpunkte manchmal deutlich zu weit vom Todespunkt entfernt und man muss sich längere Passagen erneut ansehen, um dann schnell zu suchen, wo man den Kreis für die R2-Taste suchen muss. Auch hat das Übersetzerteam gewechselt und plötzlich siezen sich die Kinder.

AJ und Clem beim Fliehen. Dieses ist auch schon so ziemlich die Story der letzten Episode.

Höhepunkte gib es wenige. So wird sozialkritisch thematisiert, ob man böse Menschen töten darf oder es legitim ist, eine Person zu töten, wenn dadurch eine andere überleben kann. Wenn auch nicht neu, so überzeugt der depressive Soundtrack und man fiebert mit seinen lieb gewonnenen Spielfiguren mit.

Anstelle 4 Antwortmöglichkeiten tauchen gegen Ende des Spiels mehrere sinnvolle oder auch sinnfreie Alternativen auf.

Fazit:
Die letzten zwei Stunden können nicht mehr so begeistern.

Stubenscore: 6 / 10


THE WALKING DEAD - DIE LETZTE STAFFEL
Webseite
PC | XBOX | PS4 (getestet)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben