Rise of the Tomb Raider: 20 Year Celebration

Vor 20 Jahren fand wohl jeder Junge Lara-Spiele toll. Nicht nur weil man viel Schießen und Klettern konnte. Mal sehen, wie sie sich gehalten hat …

Rise of the Tomb Raider

Jäger- und Sammlerspiele dieser Art gibt es ja eine ganze Reihe. In dieser Version sammeln wir Bauteile (Federn, Holz, Münzen …), um unsere Pfeile herzustellen oder Waffen zu verstärken. Auch wenn es kultig ist, mit Pfeil und Bogen als Schleicher sich durch die Gegnertruppen zu morden, findet man doch relativ viele Schusswaffen. Hiermit ist es teilweise viel einfacher. Ein kleines Taschenmesser, mit denen man die Flaggenmission (einfach ein Seil durchschneiden) angehen könnte, müssen wir aber lange suchen. Und kaputtschießen lässt sich das Seil nicht. So reisen wir also im Laufe des Spiels von Lagerfeuer zu Lagerfeuer hin und zurück, um Teilmissionen auch in Anfangsgebieten abschließen zu können.

Rise of the Tomb Raider

Schöne Landschaften, erinnert alles ziemlich an Uncharted

Rise of the Tomb Raider

Klettern und schießen halten sich die Waage

Rise of the Tomb Raider

Die Szene hat Nerven gekostet. Springen und sich am Stein festhalten. Wer vergessen hat, dass wir auch ein Seil haben, kann hieran verzweifeln.

Rise of the Tomb Raider

Jede Waffe können wir vielfältig optimieren. Ob wir sie dann neben den 10 anderen überhaupt bis zum Abspann benutzen?

Und der ersehnte Endkampf lässt auf sich warten. Nach so einigen Kämpfen und Zwischensequenzen glaubt man den Abspann knapp vor sich zu haben, doch dann geht es doch wieder weiter. Schade. Als Zugabe gibt es eine separat spielbare VR-Level Blood Ties. Diese unterscheidet sich spieltechnisch stark vom Hauptspiel und wird separat beschrieben.

Rise of the Tomb Raider

Geschafft. Oder kommt noch ein Gegner?

Fazit:
Die Jubiläumsversion hätte ruhig kürzer sein können, da es sich irgendwann nur noch wiederholt.

Stubenscore: 7,0 / 10


RISE OF THE TOMB RAIDER: 20 YEAR CELEBRATION
Webseite
PC | XBOX | PS4 (getestet)

Advertisements

4 Gedanken zu “Rise of the Tomb Raider: 20 Year Celebration

  1. Pingback: Rise of the Tomb Raider: Blood Ties (VR) | Stubenzocker

  2. Wie gewohnt eine gelungene Mischung von Töten (selbst das Eichhörnchen kann man erlegen), Klettern und Springen und Rätsel lösen. Es stimmt, dass sich die Story ziemlich in die Länge zieht. Die Rätsel sind teilweise auch nicht so angespruchsvoll. Trotzdem macht das Spiel viel Spaß. Toll wie sich Lara nach jedem Tauchgang an Land ersteinmal das Wasser aus den Haaren streicht.
    7,5/10

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s