Star Wars – Battlefront

Die ersten Stunden stürzen wir uns begeistert in Mehrspielergefechte auf Hoth, Endor oder sonstigen Szenarien aus den besseren drei Star-Wars-Filmen.

Der Sound, die Grafik, okay wir sterben mehr als alle anderen, aber erstmal toll. Und dann?

STAR WARS™ Battlefront™_20151125092525

Dice liebt Star Wars. Das merkt man an jeder Ecke.

Man merkt aber auch, dass Battlefront irgendwie ein halbes Spiel ist. Beim Multiplayer haben selbst wir, die wir nach Sekunden von irgendwelchen 12-Jährigen erschossen werden, schnell alle Ecken der Maps gesehen. Da helfen auch diverse Spielmodi wenig, auch wenn da nette Ideen dabei sind. Wenn man dann im Kampfläufer-Modus kurzfristig einen Tie-Fighter oder AT-AT steuert, die Musik aufdreht und die Laser einen um die Ohren fliegen, dann hat Battlefront wirklich seine Momente.

Als Han Solo unterwegs

Als Han Solo unterwegs im Heldengefecht

 

Im Kampfläufer-Modus geht was

Im Kampfläufer-Modus geht was

Doch wenn ich dann mal nicht ständig von Teenies in meine Schranken gewiesen werden möchte?

Es bleiben mir ein paar Einzelmissionen im Singleplayer oder der Splitscreen. Da geht es gegeneinander wie gehabt, aber ich kann in Missionen auch mit nem X-Wing geschickt gegen Felswände oder mit meinem Speeder gegen einen Baum fliegen. Das ist minutenlang ganz cool, trägt aber nicht wirklich. Eine Kampagne fehlt genauso wie Weltraumschlachten oder Chewbacca. Und wo ist Yoda? Zufällig lockt EA mit einem Seasonpass – sowas.

Treffer eher dem Fels als einen Tie-Fighter.

Treffer eher dem Fels als einen Tie-Fighter. Aber hübsch ist es.

Im Splitscreen sind die Karten nicht immer übersichtlich. Aber immerhin ist er dabei.

Im Splitscreen sind die Karten nicht immer übersichtlich. Aber immerhin ist er dabei.

Sind die nicht im Film auch ständig gehen Bäume geflogen?

Sind die nicht im Film auch ständig gehen Bäume geflogen?

Fazit Player Michi:
Popcorn-Spiel mit weniger Inhalt als gehofft, aber großartiger Atmosphäre für Star Wars Fans.

Fazit Ferengi:
Battlefield 4 hab ich nur kurz gespielt. Mich nervten die Freaks, die von Stunde Null an sich hochleveln und auf Noobs wie mich mit einer kleinen Pistole warten. Ist hier leider auch so. Und dank Disney mit ihrem Merchandising-Wahn und Wille zur Gewinn-Maximierung ist es nicht verwunderlich, dass man in der Regel nur aus 4 Maps wählen kann. Es sei denn, man kauft mehr. Man sollte Season-Pass-Spiele boykotieren und nur noch vollständige Spiele verkaufen.

Fazit Player Störtebecker (tba)

Stubenscore: 8,0/ 10


STAR WARS - BATTLEFRONT
http://starwars.ea.com/de_DE/starwars/battlefront
PC | PS4 (getestet) | XBOX ONE

Advertisements

Ein Gedanke zu “Star Wars – Battlefront

  1. Es hätte so schön sein können und dann so was. Eine Campagne mit allen Elementen des Multiplayers wären ein Traum gewesen. Aber so wird es noch kurzer Zeit doch etwas lahm. Battelfield im Star Wars outfit hat es nicht unbedingt gebracht.
    5/10

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s