La-Mulana EX

Der Indiana Jones der Zukunft kämpft zwar weiterhin mit einem kleinen Lasso gegen Schlangen, Vögel, Skelette und große Monster, hat aber ein Notebook mit Internetanschluss dabei. Passt da was nicht?

Mal testen.

la0Unser Indiana Jones heißt Lemeza und erforscht im mysteriösen La-Mulana zahlreiche Gebiete, Höhlen und Ruinen. Der (hoffentlich beabsichtigte) RETRO-Style erkennt man an der Grafik, Steuerung (hüpfen – aber nicht zu Leitern, kämpfen – aber ja nicht diagonal) und fehlendem Intro. So probiert man aus, was man so machen kann. Wo Schätze liegen und man mit welcher Software auf seinem Notebook Rätsel lösen kann. Die Schwierigkeit ist aufgrund der manchmal dann schon weit entfernten Speicherpunkte auch nicht casual gaming geeignet. Und Lebensenergie gibt es nur selten zu finden. Zum Glück haben wir aber gleich zu Beginn ein Mailprogramm auf dem Notebook, so dass wir Tipps in regelmäßig Abständen von unserem Freund aus sicherer Entfernung geschickt bekommen. Dank GPS weiß der wohl sehr genau, wo wir gerade sind und welchen Tipp wir brauchen. Auch wenn das japanische Spiel komplett in Deutsch ist, sind viele Rätsel für uns Europäer vielleicht zu schwierig oder unlösbar. Zahlreiche Truhen bleiben mir so verschlossen. Einige konnte ich aber doch öffnen, allerdings eher durch Zufall als durch meine Knobelkünste. Erschwerend (sofern dies noch geht) kommen noch die nicht gut erkennbaren Fallen hinzu. Man muss also äußerst vorsichtig vorgehen, denn der letzte Speicherpunkt ist weit weg …

la1

Am Anfang bin ich noch abenteuerlustig und freue mich auf mein Adventure …

la2

Ja, viele schöne Dinge kann ich hier kaufen. Nur hier. Naja, sobald ich Gold habe, werde ich sicher schnell hierher zurück kommen …

la5

Super. Meine ersten drei Programme habe ich gekauft. Hoffentlich hält der Akku und ich bekomme noch raus, wie ich die Programme einsetzen kann …

la7

Oha. Hier bin ich ja schon ganz schön weit weg vom Speicherpunkt. Zur Basis finde ich sowieso nicht zurück.

la8

Etwas tiefer geht immer. Habe ja noch 2 Lebenspunkte. Hoffentlich hustet mich kein Skelett an, sonst bin ich wieder tot.

la9

Tja. Nun wird es schwierig. Kein Ziel, Speicherpunkt oder Lebensbrunnen in Sicht. Good bye, La-Mulana

Fazit:
Gute Idee mit dem Notebook. Aber eine echte Herausforderung. Aufgrund sperriger, nicht zeitgemäßer Steuerung, kein Langzeitspaß.

Stubenscore: 5,5 / 10


LA-MULANA EX
Webseite
PC | Wii | PS Vita (getestet)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s