Space Age

99% aller iOS-Spiele kommen mit Ingame-purchases daher. Finde ich doof.

Space Age nicht, aber ich finde es auch doof.

Richtig doof und ich hätte es auch besser wissen müssen: die Bewertungen im App Store oder auch bei Steam von Usern sind in der Regel oft hoch. 4,5 oder 5 Sterne im App Store oder 85% bei Steam im Schnitt sind immer drin.

Warum hat mich Space Age reingelegt: 80er Retro-look, nette Pixel-Grafik, Adventure, Weltraum und halt kein Ingame-Gekacke. Und so klicke ich mich mit meinem Astronauten, frisch gestrandet auf einem Planeten, in der Gegend hin und her. Klicke mich durch Dialoge, erledige kleine Aufgaben und ertrage Zwischensequenzen. Das Gameplay ist auf Rumlaufen, das Lösen von einfachen Puzzles und mal das Ausweichen von irgendwelchen Schüssen beschränkt.

Ich langweile mich. Als die Geschichte dann nach schwachem Beginn abflacht und irgendwelche Kindheitsrückblenden kommen, hätte ich gewünscht mir vorher mal ein Lets Play angeguck zu haben.

Ich finde es doof und mache aus.

Stubenscore: 5,0 / 10

Umherlaufen bis die Bäume wieder lila sind.

 

Ich hangel mich von Level zu Level, von Laufpassage zu Laufpassage.

 

Es gibt auch mal Knopfrätsel, Sammelaktionen, Schußanlagen. Aber es bleibt immer öde. SKIP!

 

So nett die Grafik und Idee, so schlecht das Gameplay (such den Hund)  und langweilig das Writing.


SPACE AGE
http://www.spaceageapp.com/
Mac | iOS (getestet)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s