A Virus named Tom

Bei manchen Spieletiteln weiß man, was einen erwartet.

Bei anderen eben nicht.

Spoiler: Wir sind ein Virus und heißen Tom.

tom0

Als kleiner niedlicher Virus namens Tom manipulieren wir diverse elektrische Schaltkreise in bösen Roboterhunden und richten so maximalen Schaden an. Aber die Story spielt keine Rolle, dies ist ein Logik-Spiel. Spieletechnisch basiert die Idee auf Plumber-Spiele wie Pipe Dream/ Pipe Mania für den Gameboy. So drehen wir viele Röhrenformen bis alle miteinander verbunden sind und der Strom fließen kann. Wie gesagt, früher war es Wasser.

tom2
Anfangs kaum eine Herausforderung
tom8
Guter Mix aus Hektik und Logik: In dieser Level muss man ganz schön nachdenken, wie man die Röhrchen biegen muss. Zumal einige nicht beweglich sind.

Der Schwierigkeit steigt dabei langsam an. So kommen Spinnen hinzu, gegen die man nicht laufen sollte. Später braucht man sie, da durch Kollison zweier Krabbeltiere der Energieimpuls gestartet wird oder man seine eigene Energie aufladen kann (also die Spielzeit verlängern kann).

tom9
Etwas hektisch, da die Spinnen unterschiedlich schnell sind und man seinen Weg gut planen muss. Zum Glück muss man hier nur zwei Rohre drehen.

Fazit:
Schöner Soundtrack – alte Spielidee – einige Level ganz schon schwierig

Stubenscore: 7,0 / 10


A VIRUS NAMED TOM
Webseite
PC | PS Vita (getestet)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben